Pfötchen Chance e.V. Bulgarien
und Pfötchen Chance Deutschland e.V.

SOS Regenbogenland...

SOS Regenbogenland unterstützt den Verein "Pfötchen Chance e.V. in Bulgarien", schon seit einigen Jahren,

indem sie dort Streunerpaten suchen, die pro Tier 5,00 Euro im Monat bezahlen.

Diese "Streunerpatenschaften" ermöglichen es uns, die vielen herrenlosen Strassentiere wenigstens mit dem günstigsten Futter zu versorgen. 

Es gibt verschiedene Arten, uns über SOS Regenbogenland zu helfen... 

Du kannst im SOS Tierschutzshop zugunsten unserer Tiere einkaufen, wenn du -PROJEKT 77-( Streunerpatenschaft) angibst, oder auch -PROJEKT 63 (Kastrationspatenschaft).

Auch Direktspenden sind über den Shop möglich.

Wenn du eine Streunerpatenschaft, oder eine Kastrationspatenschaft übernehmen möchtest, dann schreib bitte eine Nachricht auf ihrer Facebook Seite, oder kontaktiere auch gerne uns!


https://www.facebook.com/Spendentierschutzshop/

https://www.sowww.sos-regenbogenland.com/projekte/patenschaften-projekt-77/

https://www.sos-regenbogenland.com/projekte/sos-stray-care-projekt-63/



 

Streunerhunde suchen ihre Futterpaten





Im Steinbruch von Sheremetya leben viele Streuner-Rudel, die von Daniela Petkova regelmäßig mit Futter und Wasser sowie Medikamenten gegen Parasiten versorgt werden.

Ziel ist es natürlich auch, sie nach und nach kastrieren zu lassen. Um die finanziellen Mittel hierfür zur Verfügung stellen zu können, wurde unser 

SOS Stray Care Projekt 63  (Kastrationspatenschaft) und Projekt 77 ( Futterpatenschaft) eingestellt.

Auch auf der befahrenen Straße, die durch Sheremetya führt, sowie an der örtlichen Müllhalde leben ebenfalls Streuner-Rudel.



Da nur wenige der Hunde im Pfötchenhaus untergebracht und für sie ein Zuhause gesucht werden kann, versucht der Pfötchenchance e.V. nun, die Futterversorgung der Streunerhunde über Patenschaften sicher zu stellen.



Als Dankeschön für die Übernahme einer Futterpatenschaft in Höhe von 5 € darf der Pate einen Namen für 'seinen' Streuner aussuchen.  




Die Dorfbewohner sind auf die hungernden und heimatlosen Streuner nicht gut zu sprechen.
Und die Menschen dort sind sehr arm. Sie können kein Geld für die Kastration ihrer eigenen Haustiere erübrigen.

 

So werden immer wieder Tierkinder in die Welt gesetzt und das Tierleid nimmt kein Ende. Welpen und Kätzchen werden in Plastiktüten oder Kartons ausgesetzt und ihrem Schicksal überlassen.

 

Dieser Teufelskreis kann nur durch Kastration möglichst vieler Tiere durchbrochen werden, sowohl der Streuner als auch der Haustiere der Menschen, die dort leben.


Anfang Juni 2017 gab es ein Treffen der Vertreter des Vereins Pfötchen Chance e.V. beim Bürgermeister des Ortes Sheremetya.

 

Daniela Petkova stellte ihm ihre Arbeit im Pfötchenhaus vor, Sabine Bertram, die für eine Woche im Pfötchenhaus zu Besuch war, berichtete über die Zusammenarbeit mit dem Verein Pfötchenchance e.V. Bulgarien .

 

Da der Bürgermeister von seinem Amtszimmer aus die Durchgangsstraße im Blick hat, erzählte er davon, wie er immer wieder beobachten musste, wie Menschen an der Straße stoppen und einfach ihre Hunde aus dem Auto 'entsorgen'.

Auch über die Herkunft vieler Streuner konnte er Auskunft geben.





 

Auf die Bitte des Bürgermeisters wurde die Übereinkunft getroffen, die Tiere auf den Straßen von Sheremetya nach und nach kastrieren, chippen und impfen zu lassen, Voraussetzung für die Ausstellung eines EU-Passes.

Nur mit einem gültigen EU-Pass haben sie die Tiere die Chance, nach Deutschland in eine Pflegestelle oder in ihre eigene Familie ausreisen zu können. Auch kranke Tiere sollen behandelt werden. Den Dorfbewohnern wird angeboten, ihre Haustiere kostenlos durch den Pfötchenchance e.V. kastrieren zu lassen.

Der Bürgermeister wird Daniela Petkova und ihre Arbeit im Pfötchenhaus unterstützen und steht hinter dem kostenlosen Kastrationsprojekt.
Das ist wichtig, denn hier muss viel Aufklärungs- und Überzeugungsarbeit geleistet werden.




Wir möchten unser SOS Stray Care Programm in Bulgarien nun auf den Ort Sheremetya ausweiten und mit diesem Projekt 63 dem Pfötchen Chance e.V. und Daniela Petkova bei der Kastration der Tiere vor Ort helfen. 



Hier die Kastrationskosten in der Klinik Veliko Tarnovo im Überblick:


  • Hündin 50 €
  • Rüde    35 €
  • Katze    40 €
  • Kater    25 €






Alle Kastrationen werden natürlich auf einer Dokumentationsseite mit Fotos und Datum festgehalten.

https://www.sos-regenbogenland.com/projekte/sos-stray-care-projekt-63/op-dokumentation/